Nächste Statioooon: Erfolg - "Wetten, dass..?" ist zurück

von FLORIAN PASTERNY

 

10 Millionen Bundestrainer wissen bei Spielen der Nationalmannschaft immer alles besser. Nun ist es bei 'Wetten, dass..?' auch so. Twitter und Facebook ersetzen die Freunde im Wohnzimmer und man streitet und disktuiert mit Menschen aus ganz Deutschland über die Premierensendung von Markus Lanz. Und an den meisten Stellen wird gemeckert. Der Ton soll schlecht sein, die Gäste langweilig, Lanz nicht witzig und Lopez blöd. Aber RTL- Zuschauer haben eben immer etwas zu meckern. Wer Niveau nicht kennt, wird es auch nie erkennen. Zum Glück gab es bei 'Wetten, dass..?' keine Werbung. So lief man auch nicht Gefahr ausversehen auf RTL und Gottschalks Supervorgeführte zu landen. Aber wenn wir die RTL- Zuschauer nun mal außen vor lassen, dann hören und lesen wir doch aus vielen Stuben der Republik Lob. Erfrischend, souverän und authentisch - Markus Lanz' Premiere ist geglückt. Gott(schalk) sei Dank.

Ja, es gab sie, diese großen Momente des Abends. Wotan Wilke Möhring und Markus Lanz im Gespräch bei der Hundewette - göttlich. Oder Karl Lagerfelds Blick, als er Cindy aus Marzahn im pinken Jogginganzug sah. Die weißen musikalischen Schlümpfe. Der Ohrenwackler. Die bayrische Wettkandidatin mit ihren Hundehaaren und der anschließenden Grußrunde an ihr Dorf und ihre Familie. Dass ihr Schwager und ihr Sohn ein und dieselbe Person sind, vergaß sie dabei zu erwähnen.

 

Richtig wohltuend war es, dass diesmal keine Promo-PR-Promi-Sause bei 'Wetten, dass..?' abgeliefert worden ist, sondern ernste und witzige Gespräche mit den Gästen geführt worden sind. Markus Lanz war vorbereitet, findet immer eine passende Überleitung und interessiert sich wirklich für seine Gäste und Wettkandidaten. Nach einigen Jahren Gottschalk war das ein dickes Plus am Horizont der guten Unterhaltung. Endlich kein Moderator mehr, der Gäste begrüßt und sofort wieder wegschickt, die Namen der Wettkandidaten vergisst und Frauen anmacht. Einzig Karl Lagerfeld hat die Sendung über an J.Lo herumgegraben.

 

23.27 Uhr war die Sendung dann vorbei und wir waren der Gewissheit ein Stück näher, dass es gut war, dass Gottschalk aufgehört hat und Lanz übernehmen durfte. Die Show wirkte frischer, angenehmer und unterhaltsam. 'Wetten, dass..?' kann wieder ein Zugpferd der deutschen Unterhaltung werden und Markus Lanz hat die Chance ein ganz Großer zu werden. Als Talker hat er sich bereits einen Namen gemacht und als Entertainer wird er sich noch messen lassen.

 

Und die Quintessenz des Abends:Gottschalk darf gerne weiter Unterschichten-TV auf RTL veranstalten und die Hunziker hat auch niemand vermisst. Es war ein gelungener Einstand und man fühlte sich endlich mal wieder richtig gut unterhalten. Abseits von Supertalent, Superstar und Star-Quiz gibt es also doch noch Hoffnung. Ganz am Ende hat der Türke dann noch den Audi gewonnen. Wetten, dass er ihn noch gegen einen BMW eintauschen darf?

 

Florian Pasterny

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Steffi K (Samstag, 06 Oktober 2012 23:47)

    Ich bin begeistert!keine langeweile,keine peinlichen pausen;) Deine...Kritik ist teilweise richtig fies aber so kennen und lieben wir dich ja...alles in allem *daumen hoch*

  • #2

    Richiii (Samstag, 06 Oktober 2012 23:48)

    Legen - där! Treffend und auf den Punkt

  • #3

    A. (Sonntag, 07 Oktober 2012 00:22)

    ch hab die show auch so halb verfolgt. ich find ihn wirklich besser. jedoch hab ich an der show zu bemängeln, dass der einzige, der live gesungen hat, cro war. gerade von den hosen hätte ich das nicht erwartet, auch wenn ich sie nicht mag. aber so ist das nun mal mit dem kommerz.

  • #4

    Markus Raften (Sonntag, 07 Oktober 2012 01:58)

    Frech und sarakstisch aber mit der nötigen Wahrheit. Gefällt mir Herr Pasterny

  • #5

    Sven (Sonntag, 07 Oktober 2012 01:59)

    gerade eben bei fb gesehen das hier auch eine kritik steht. finde es ein wenig zu wenig inhalt aber dennoch gut gschrieben.

  • #6

    Blackeightball (Sonntag, 07 Oktober 2012 02:38)

    Was hast Du denn gesehen ?
    Ich finde Wetten Dass sollte sterben.
    Es gab mal so schöne Fernsehunterhaltung wie ; Am Laufenden Band, Der große Preis oder Dalli Dalli .
    Würden die GEZ Gebühren auf freiwilligenbasis zu zahlen sein ,gäbe es nur für die Tagesschau Geld von mir.
    Das Fernsehprogramm ist in den letzten 30 Jahren zur Volksverdummung geworden.Das TV Gerät an sich überflüssig.

  • #7

    tröt (Sonntag, 07 Oktober 2012 03:24)

    Andersdenkende als RTL-Zuschauer zu diffamieren ist immer einfach.

    Doch gerade, dass denen die miese Moderatoren- und Ton-Qualität aufgefallen ist, passt leider nicht ins Bild des niveaulosen RTL-Zuschauers.

    Lieber Florian, da sollten Sie sich vielleicht überlegen, ob sie der eigentlichen Senioren-Zielgruppe vom ZDF schon viel zu nahe gekommen sind, um bei den altbackenen TV-Sender-Vorurteilen zu bleiben.

  • #8

    Jost Alpe (Sonntag, 07 Oktober 2012 11:29)

    Ich fand einiges Verbesserungswürdig, aber es war die erste Show. Ich hoffe das ZDF beweist Stehvermögen und lässt Lanz die Entwicklungsmöglichkeit die er braucht. Es geht besser, aber für das Debut war es schon recht gut. - Schöner Text übrigens Florian.

  • #9

    Conny (Sonntag, 07 Oktober 2012 11:30)

    Nun ja, als Fan von Gottschalk hatte es Lanz bei mir schwer. Er hat sich Mühe gegeben, doch das, was man Gottschalk oft vorgwerfen hat, hat man auch bei Lanz gesehen: die Fragen an die Gäste waren langweilig. Aufgefallen an der Sendung sind mir Karl Lagerfeld, der Lanz mit jeder Antwort den Wind aus den Segeln genommen hat und Wotan, der mit seiner Art Lanz in den Schatten stellte. :))

  • #10

    suriii (Sonntag, 07 Oktober 2012 11:31)

    moderatoren die ihre gäste in den schatten stellen wollen und mit aller gewalt versuchen jeden lacher zu bekommen hatten wir bislang genug.einen guten moderator macht es unter anderem aus das er weiß mit wem er es zu tun hat und in wie weit er seinen gästen leine lassen kann ohne das diese die ganze sendung übernehmen.es gibt immer wieder stars und sternchen die sich entweder mit absicht oder aber durch ihre grosse persönlichkeit nicht gewollt in den spot stellen...ich finde für die erste sendung mit teilweise schwierigen gästen hat herr lanz sich super geschlagen und natürlich wird sich im laufe der zeit einiges verändern...es ist immer auch etwas aufregung mit dabei,was man hier aber nicht deutlich zu sehen bekommen hat;)die zusammenarbeit mit wotan war spritzig und hat der "haarigen situation" ein wenig pfiff verliehen.alles in allem war das seit ewigkeiten die beste sendung und ich habe das erste mal NICHT weggeschaltet.in diesem sinne einen schönen sonntag;)

  • #11

    Kai (Sonntag, 07 Oktober 2012 11:46)

    Ich habe die Sendung gestern Abend auch so gut es ging verfolgt und fand für die peinlichen, oberflächlichen und klischeehaften Talk-Fragen von Herrn Lanz war genausoviel Fremdschämen angesagt wie für Gottschalks chauvinistische Bemerkungen oder das Supertalent. Irgendwie wollte man jugendlicher und pfiffiger werden mit der Nacktwette, dem Toten Hosen Frontmann und einem anderen Schauspieler mit mehrfach herausgekehrter Punk Vergangenheit, aber sich doch deutlich von der Niveaulosigkeit des Supertalents absetzen. Gleichzeit waren die Hälfte der "Stars" auf der Bank inkl. Cindy RTL Importe. Das passt Alles nicht zusammen.
    Insgesamt hatten alle Talkgäste, wie auch schon an anderer Stelle erwähnt, mehr Witz, Pfiff und Lockerheit als Markus Lanz, wenn er sie denn ausreden lies.
    Ich trauere wirklich Gottschalk nicht nach, aber wenn ich mir Vorstelle wie geeignete Leute von Kerkeling bis Openhövel diese Show moderiert hätten, dann war das ein verlorener Abend. Selbst der ekelhaft verspottete Jauch ist in solchen Situationen 100x schlagfertiger, wie die Promi Specials von Wer wird Millionär bewiesen haben.
    Ich werde die Sendung mit Lanz nicht mehr schauen!

  • #12

    Sternchen (Sonntag, 07 Oktober 2012 14:03)

    Geschmäcker sind verschieden, das war, ist und bleibt so... Ich persönlich finde Markus Lanz sympathisch, authentisch und absolut fähig, eine Unterhaltungsshow wie Wetten dass zu moderieren. Die Fußstapfen, in die er getreten ist, sind sicher nicht leicht auszufüllen, wir als Gewohnheitstiere verbinden diese Show mit Gottschalk und wenn ein neues Gesicht auftaucht, wird ganz genau hingeschaut, wo es etwas zu kritisieren gibt. Aber jeder fängt mal an, macht Flüchtigkeitsfehler und ist bestimmt nicht perfekt. Oder hat sich Herr Gottschalk bei RTL gestern perfekt angestellt? Keine Ahnung, ich habs nicht gesehen..was ich gesehen habe, war ein neuer Moderator bei Wetten dass, der seine Sache souverän und sympathisch gemacht hat. Danke für die gute Unterhaltung Herr Lanz und Flo danke ich für einen weiteren, absolut gelungenen Artikel..macht weiter so!

"Ich blute aus allen Löchern"

Sie ist das älteste Gewerbe der Welt. Sie ist eine Fleischbeschau. Sie verhindert womöglich Vergewaltigungen. Sie sorgt für Vergewaltigungen und Gewalt. Sie zerstört Leben. Sie bereichert Leben für wenige Minuten. Sie tötet. Sie vergisst nie: Die Straßenprostitution. Die Straßenprostitution in Nordrhein-Westfahlen ist breit gefächert. Es gibt die Drogenstrichs, die Kindermeilen, das Hausfrauenviertel und die Zwangsprostituierten. Freier machen sich wenig Gedanken über die Motivation der Huren. Für sie zählt einzig der Dienstleistungsgedanke. Gute "Ware" gegen gutes aber doch bitte geringes Entgelt. Mehr

Die aberwitzige Denkweise der Deutschen

Die Deutschen sind stolz auf ihren Umgang mit dem Holocaust, dem Dritten Reich und Israel. Konterkariert doch einzig die Verwendung von großen und stolzen Mahnmalen das Vergessen der Geschichte. Unsere Mahnmale sind nichts weiter als institutionelle Heucheleien der Ewiggestrigen. Auschwitz verkommt zur Vergnügunsplattform frühreifer Studenten und Schüler, die Mahnmale in Berlin für Juden, Homesexuelle und Sinti und Roma sind nichts weiter als protzende Scheinheiligkeiten und Gleisnereien. Mehr

Pasternys Plausch -

Der Radiotalk

Twitter

Empfehlen Sie uns weiter