Weitere Top-Artikel

Die institutionelle Heuchelei der Jugendämter muss ein Ende nehmen

Jährlich sterben 320 Kinder durch Misshandlungen der eigenen Eltern. 200.000 Kinder werden jedes Jahr misshandelt und zum Teil leicht bist schwer verletzt. Ein misshandeltes Kind in Deutschland erlebt diese Qualen im Schnitt drei mal pro Woche und bei einer schweren Misshandlung sind Dinge wie Verbrühungen, Anketten, schwere Schläge, sexueller Missbrauch und Folter gemeint. Der gemeine Klaps auf den Po oder das leichte Schlagen auf die Finger sind zwar ebenso verboten aber weit verbreitet und haben mit einem Missbrauch der Kinder nichts zu tun. Denn 2/3 aller Elternpaare in Deutschland züchtigen ihre Kinder durch kleine Klapse und leichte Schläge auf den Po. Jedoch greifen 14 % dieser Elternpaare zur harten Prügel oder gar zur Folter und sexueller Grenzüberschreitung. Mehr

Niemand verliert seine Würde - auch ein Pädophiler nicht

Es ist ein schwieriger Fall - ein Zerwürfnis, eine schwere Frage zwischen Moral, Recht und Gerechtigkeit, die Problematik der Nachweisbarkeit von Würde und dem Verlust von Würde seitens der Täter und Opfer gleichermaßen. Sebastian Edathy ist in erster Linie ein Opfer seiner selbst. Konsument von Kinderpornografie, arrogantes Gehabe und übermäßige Selbstüberschätzung - die perfekte Mischung um die Volksseele zum brodeln zu bringen, wenn dieser Edathy Recht erfährt, welches man ihm eigentlich absprechen wollen würde. Mehr

Markus Lanz vs. Fräulein Rottenmeier Wagenknecht

Moderator kommt vom lateinischen moderare und bedeutet mäßigen oder lenken. Doch muss ein Moderator, der augenscheinlich ein System und eine Ideologie ablehnt, moderate und gemäßigte Gespräche führen oder darf er, nein muss er sogar, provozieren und eine falsche Wahrheit aufdecken? So geschehen in einer vielerorts diskutierten Sendung im ZDF-Abend "Markus Lanz". Nun läuft ein Shitstorm diverser Social-Plattformen gegen das ZDF und gegen Markus Lanz persönlich, derweil der Ersatzhonecker, Sahra Wagenknecht, als linke Fräulein Rottenmeier heroisiert wird und ein fatales Bild entsteht, welche bildungsferne Schichten und Wetten, dass..?-Hartz IV-Konsumenten kaum erkennen können. 145.000 Unterzeichner einer Petition gegen Markus Lanz und für eine Absetzung der Sendung, eine Forderung ähnlich bescheuert, wie das "Raus aus dem Euro" der Linkspartei, haben ihre Stimme erhoben und etwas online unterschrieben, was die Dummheit der Deutschen in dieser Frage unterstreicht. Mehr

Launische Frauen, statt willige Männer

Ja, ich habe Sex mit Frauen. Ich gebe es zu. Auch wenn es einige Menschen nun überraschen wird und meine Familie, wie Freunde unvermittelt und ohne Vorwarnung trifft: Ich bin eine Hete, und das ist auch gut so. Die Zeit meines Coming-Out ist gekommen und es fiel mir nicht leicht. Die eigene sexuelle Identität zu finden, dies ist schon schwierig genug, sie dann der ganzen Welt zu zeigen umso schwerer. Ich hoffe, damit verdiene ich den gleichen Respekt wie Hitzlsperger, denn vermeintliche Super-Homos wie Volker Beck, Klaus Wowereit und Guido Westerwelle äußerten natürlich ihre Hochachtung und sogar die Bundesmutti lies ihren Regierungssprecher sexuelle Verehrung und Achtung gegenüber des Outings aussprechen. Und dabei ist die sexuelle Identität eine intime Angelegenheit, die nur den jeweiligen Menschen etwas angeht. Niemand hat das Recht über meine Vorlieben zu wissen, zu richten oder zu werten. Doch Hitzlspergers Outing hat eine Welle der Homo-Empathie unter deutschen Promis losgetreten und am Kneipenstammtisch ist er nur die schwule Sau. Mehr

Was würden Sie noch tun?

Gernot Fahl wollte selbstbestimmt sterben. Mit seinen 69 Jahren hat er sich mental vom Leben verabschiedet. In der Schweiz sollte es mit einem Cocktail beendet werden. Doch Gernot Fahl war zu schwach zum freiwilligen sterben. Sein letzter Traum, sein letzter Wille kann ihm nicht geschenkt werden - ein selbstbestimmter Tod in Würde und ohne Schmerzen. Welche Wünsche haben wir, wenn wir an unseren Tod denken? Welche Gespräche würden wir vorher noch führen wollen? Wem um Vergebung bitten und wem verzeihen wollen? Der letzte Tag im Leben - wie er wohl wäre?! Mehr


Und wo ist Deutschland?

Ägypten beherrscht die Schlagzeilen. Politik und Medien hierzulande überbieten sich im Entsetzen darüber, dass es Tote gibt, viele sogar, was eben passiert, wenn scharf geschossen wird. Dann wird in Deutschland die Leichenbittermiene aufgezogen, der Botschafter einbestellt, die UNO kommt in die Gänge und der Dialog wird gefordert. Die Empörten jedoch verweigern sich der Frage, wer warum auf wen schießt. Vor allem wofür. Es scheint, dass niemand verstehen will, was sich dort abspielt. Einen Kampf der Kulturen hat uns Huntington einmal prophezeit. Er liegt damit nur knapp daneben. Mehr

Respekt und Miteinander bei der Integration

Aktuelle Nachrichten aus aller Welt


Respekt, Anerkennung und Würde - Attribute die jeder Mensch, gleich welcher ethnischen Herkunft, Religion, Vergangenheit und Gegenwart für sich beanspruchen darf und muss. Ein tolerantes Miteinander als Ziel einer deutschen Gesellschaft. Denn die Integration ist nicht an den Migranten gescheitert, wenn sie denn überhaupt gescheitert ist, sondern an der Wechselwirkung zwischen Migranten und den hier bereits Lebenden. 

Mehr als 15 Millionen Menschen leben in Deutschland, die aus anderen Ländern stammen. Sie weilen mitten unter uns. Nicht isoliert, nicht abgeschirmt und nicht versteckt in irgendwelchen Großstadtghettos. Der Mythos einer integrationsunwilligen Gesellschaft gehört zerstört. Integration ist mittlerweile ein Thema im Pissbereich der deutschen Diskussionslaterne und die Mehrheitsgesellschaft, wie die Migraten, haben sich in ihren Vorurteilen festgefahren. Mehr

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Studie warnt vor "Verlust demokratischer Orientierung"
>> mehr lesen

Bundesgerichtshof prüft Klagepraxis der Deutschen Umwelthilfe
>> mehr lesen

FPÖ-Politiker droht ORF-Moderator wegen kritischer Fragen
>> mehr lesen

Gipfeltreffen von Putin und Kim hat begonnen
>> mehr lesen

Deutsche Bank übergibt Trump-Dokumente an Ermittler
>> mehr lesen


'Shades of Grey' lockt mit dem Pfad der perfekten Sexualität

"Knie dich gefälligst nieder, wenn du mit mir sprichst" - sprach er und schlug ihr ins Gesicht. Fantasien, die für die meisten Menschen vor 'Shades of Grey' noch "kranke Scheiße" waren. Doch das sind sie mittlerweile nicht mehr. Das Internet fasziniert seit Jahren mit sexuellen Reizen, und nun auch noch die Literatur. Wobei man feststellen muss, dass 'Shades of Grey' wahrlich kein Meisterwerk ist und dennoch schafft der Roman, was viele Menschen jahrelang vergeblich versucht haben: Ficken, SM und devote Schlampen werden salonfähig. Man liest dieses Buch offen in der Bahn, teilt sexuelle Fantasien mit Freunden und lässt sich gerne mal fesseln und verhauen. Ein Spiel der Grenzen zwischen unbändiger Lust, Neugier und ein bisschen Angst. Doch gerade das ist der Reiz - beim spielen. Mehr

Straßenprostitution in NRW

Sie ist das älteste Gewerbe der Welt. Sie ist eine Fleischbeschau. Sie verhindert womöglich Vergewaltigungen. Sie sorgt für Vergewaltigungen und Gewalt. Sie zerstört Leben. Sie bereichert Leben für wenige Minuten. Sie tötet. Sie vergisst nie: Die Straßenprostitution. Die Straßenprostitution in Nordrhein-Westfahlen ist breit gefächert. Es gibt die Drogenstrichs, die Kindermeilen, das Hausfrauenviertel und die Zwangsprostituierten. Freier machen sich wenig Gedanken über die Motivation der Huren. Für sie zählt einzig der Dienstleistungsgedanke. Gute "Ware" gegen gutes aber doch bitte geringes Entgelt. Mehr

Ehemaliger Innenminster

Heinz Eggert ist tot. Das ist der Mann natürlich nicht wirklich, aber man könnte es meinen. Heinz Eggert ist nämlich verstummt, zumindest im sozialen Netzwerk Facebook. Er hat sich da eine Auszeit verordnet, was sogar die "Leipziger Volkszeitung" in geradezu lächerlicher und anbiedernder Art und Weise aufgegriffen hat. Zumindest bei Facebook also bleibt die Welt vorerst von den Ergüssen des Heinz Eggert, von all seinen Fotos von leer getrunkenen Kaffeetassen und Jugendbildnissen mit alten Damen und großem Gemächt in weißen Hosen verschont. Mehr

Knietief im Strom voller Muschis und Schwänze

Glück, leuchtende Augen, Träume - das Sinnbild eines perfekten Lebens. Doch diese Perfektheit ist oft nur oberflächlich und schon gar nicht sinnbildlich für ein formvollendetes Leben. Sorgen werden immer wieder Bestandteil einer langen Reise durch das Leben sein. Und als ob das nicht genug wäre, plagen wir uns mit der Suche nach dem oder der Richtigen herum. Verfolgt von Enttäuschungen, Glück, Liebe und Kummer: Eine Reise auf der Achterbahn der Gefühle. Fickt dich das Leben, dann lehn dich zurück und genieß die Show oder jammere dich zu Grunde und erlebe die Faszination Leben erst dann, wenn es zu spät ist. Mehr


Antenne Hessen

Kommen wir zur ungeschminkten Wahrheit: Antenne Hessen ist ein Ein-Mann-Betrieb mit Fabian Presler an der Spitze. In diversen Internetforen wird über diese "Firma" diskutiert und gestritten. Denn jeder der sich negativ gegenüber Antenne Hessen äußert, gerät in die Fänge der nicht vorhandenen Rechtsabteilung. Das nun aber ein echter Anwalt eingeschaltet wird ist neu. Mehr

Philosophie

Weisheit

Weißt du, für mich spielt Zeit keine Rolle. Aber ohne Zeit gäbe es natürlich weder Anfang noch Ende. Leider habt ihr Menschen verlernt, mit der Zeit richtig umzugehen. Ihr gebt der Zeit so viel Macht in eurem Leben. Macht, die die Zeit weder braucht noch will. Wenn du anfängst über Zeit nachzudenken, dann ist sie bereits vergangen. Warum an morgen denken, wenn ihr Menschen als einziges Momentum die Wirklichkeit habt?

 

[Florian Pasterny]

Poesie und Lyrik

Was macht nur deine Schönheit aus?
Sind es deine strahlenden Augen, die dem Meer ähneln?
Ist es dein wohlgeformtes Gesicht?
Deine wundervoll geformten Lippen, denen man sich mit seinen nähern möchte?
Oder vielleicht doch dein seidig glattes Haar?

Mehr

Redaktion

Anna von Bayern / Wolfgang Bosbach

Jetzt erst recht!

19,99 EUR

Heyne Verlag


Die aberwitzige Denkweise der Deutschen

Die Deutschen sind stolz auf ihren Umgang mit dem Holocaust, dem Dritten Reich und Israel. Konterkariert doch einzig die Verwendung von großen und stolzen Mahnmalen das Vergessen der Geschichte. Unsere Mahnmale sind nichts weiter als institutionelle Heucheleien der Ewiggestrigen. Auschwitz verkommt zur Vergnügunsplattform frühreifer Studenten und Schüler, die Mahnmale in Berlin für Juden, Homesexuelle und Sinti und Roma sind nichts weiter als protzende Scheinheiligkeiten und Gleisnereien. Mehr

"Kindersex ist Menschenrecht"

Volker Beck sitzt für Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag. In den 70er und 80er Jahren hat sich Volker Beck als Freund der Pädophilen hervorgetan und genießt die Rolle sehr. Im Leopardi Buch ließ er einen Artikel veröffentlichen, der damals wie heute Fragen aufwirft und für Diskussionen sorgt. Mehr

Pasternys Plausch -

Der Radiotalk

Twitter

Empfehlen Sie uns weiter